Neuigkeiten

 

Abschlussfeier an der THS

Abschlussfeier an der THS

"Alles was war": Unter diesem Motto stand die Abschlussfeier der Theresia-Haselmayr-Schule bei der 23 Jugendliche - stimmungsvoll unter freiem Himmel - verabschiedet wurden. Unter den Gratulaten waren neben Schulleiter Jürgen Stella, Oberbürgermeister Frank Kunz, Joachim Hien als Vertreter des Landrats, Elternbeirätin Frau Möllen sowie Lehrerinnen und Lehrer. Mit emotionalen Worten bedankten sich die SchülerInnen bei Ihren Klassenleitungen und vielen MitarbeiterInnen der Schule. Ein Teil der Absolventen beginnt bald eine Ausbildung, für andere wird sich ein Berufsvorbereitungsjahr anschließen. Auf alle Fälle: Herzliche Glückwünsche und alles Gute auf dem weiteren Lebensweg!

Danke für Einsatz und Engagement

Danke für Einsatz und Engagement

Bei einem kleinen Treffen im Innenhof verabschiedeten Stefan Leser und Matthias Kandziora Auszubildende, Jahrespraktikanten und Bundesfreiwillingendienstler. Mit einer kleiner Erinnerung wünschte Leser den Absolventen und Absolventinnen nur das Beste für die Zukunft und den Mut mit wachen Augen durch die Welt zu gehen. Herzlichen Dank für allen Einsatz und alles Engagement!

Eiszeit für Mitarbeiter

Eiszeit für Mitarbeiter

Ihren Schreibtisch gegen den Eisstand tauschten Stefan Leser und Matthias Kandziora an einem besonders heißen Tag und spendierten allen Mitarbeitern eine kleine Abkühlung. Bei den tropischen Temperaturen freuten sich alle an dem kleinen Eisstand im Innenhof. Eine nette Idee und eine wohltuende Pause! Dankeschön!

Großes Interesse und viele Besucher

Großes Interesse und viele Besucher

Jede Menge Besucher nutzten die Chance beim Tag der offenen Tür einen Blick hinter die Kulissen der Regens Wagner Werkstätten zu werfen. In Kleingruppen schlenderten die Interessierten - begleitet von fachkundigen Mitarbeitern - durch die Betriebsstätten und erfuhren in jeder Abteilung viel Wissenswertes. Vieles, was die Werkstätten für behinderte Menschen am Georg-Schmid-Ring und an der Bleichstraße zu bieten haben, sorgte für Erstaunen. Ein toller Tag für Gäste wie Mitarbeiter!

Zeit zu Reden

Zeit zu Reden

"Zeit zu Reden" hatten Direktor Rainer Remmele und Dillingens Gesamtleiter Stefan Leser bei einem Besuch beim Fernsehsender atv in Augsburg. In der halbstündigen Sendereihe "Zeit zu Reden" ging es um 175 Jahre Regens Wagner.  Moderatorin Andrea Horn spannte einen Bogen von den mutigen Anfängen des Johann Wagner vor 175 Jahren in Dillingen bis zur enormen Vielfalt an Angeboten für Menschen mit Behinderung in der Gegenwart. Hier können Sie den Beitrag anschauen! 

Alles inklusive!

Alles inklusive!

 Mit seinem Auftritt verzauberte der Regens Wagner Gebärdenchor das Publikum bei der Feier der aktuellen Sonderausstellung "Alles inklusive!" im Schloss Höchstädt. Die bunte Erlebnisausstellung widmet sich dem Thema Behinderung und Inklusion. Bei der Entstehung der Schau statteten die Ausstellungsmacher auch Regens Wagner Dillingen einen Besuch ab. Ältere Bewohnerinnen erzählten von ihrer teils schweren Kindheit und Jugend als gehandicapte Menschen. Die eindrucksvollen Dokumentationen sind auch in der Ausstellung zu sehen. Bis 9. Oktober kann "Alles inklusive!" täglich (außer Montag) von 9 bis 18 Uhr besucht werden.

Komm mit nach Taizé!

Komm mit nach Taizé!

Eine inklusive Fahrt ins französische Taizé findet vom 3. bis 11. September statt. Jugendliche und junge Erwachsene von 15 bis 29 Jahren mit und ohne Beeinträchtigung verbringen gemeinsam eine Woche in dem kleinen Ort mit der großen Anziehungskraft. Im Preis von 170 Euro sind Fahrt, Übernachtung und Vollpension enthalten. Freut euch auf eine besondere Woche mit besonderen Menschen aus aller Welt! Nähere Informationen und Anmeldung bei der katholischen Jugendstelle in Donauwörth unter 0906/7062890 

Wir auf der WIR

Wir auf der WIR

Fünf Tage lang war auch Regens Wagner Dillingen auf der WIR vertreten. Eine wunderbare Möglichkeit, um über die Arbeit von und bei RW Dillingen zu informieren. Und es war immer was los am Stand in der Halle D. Besucher-Teams probierten sich im Labyrinth, Kinder bastelten Buttons oder stempelten Gebärden-Symbole und die Freude über viele Hauptpreise an unserem Glücksrad war groß. Rundum gelungen!

Ein Fest wie aus dem Bilderbuch

Ein Fest wie aus dem Bilderbuch

Wunderschönes Wetter, ein wunderbarer Gottesdienst, leckeres Essen, nette Menschen, so viele Aktionen, einladende Stände, informative Führungen und engagierte Mitarbeiter: ein Fest wie aus dem Bilderbuch war unsere Meile! Ein wirklich bunter und fröhlicher Tag, der nur möglich war durch das Mithelfen und Anpacken von Vielen, sehr Vielen. Wie schön, wenn man danach sagen kann: Es hat sich gelohnt!

Partymeile macht Lust auf mehr

Partymeile macht Lust auf mehr

Zum ersten Mal gab es dieses Jahr vor der richtigen Meile eine Party für Menschen, die bei RW oder der Lebenshilfe leben oder arbeiten. Was für eine Stimmung! Die Band „Muscht‘ Du habba“ machte den Auftakt, bevor DJ Chicco so richtig einheizte. Bei fetziger Musik wurde getanzt und gefeiert, was das Zeug hält. Die pure Lebensfreude!