Arbeits- und Gesundheitsschutz

Eine wichtige Voraussetzung zu erfolgreicher und produktiver Arbeit ist ein sicheres und gesundes Arbeitsumfeld. Berücksichtigung finden dabei die besonderen Bedürfnisse und Fähigkeiten unserer Beschäftigten.

Natürlich gilt für den Arbeits- und Gesundheitsschutz in einer Werkstätte für behinderte Menschen das gleiche wie in allen anderen Betrieben. Da die Belange der Beschäftigten in unseren Werkstätten im Mittelpunkt der betrieblichen Abläufe und Bedingungen stehen, geht es jedoch vorwiegend um die Gestaltung der Arbeitsplätze. Es wird also „assistierend“ gedacht und individuelle Bereiche entsprechend gestützt und begleitet. Dabei geht es nicht nur um vorausschauendes Mitdenken, sondern auch um die gleichzeitige Forderung, um die Beschäftigten zu selbständigeren und eigenverantwortlichen Handeln zu führen.

Gefährdungsbeurteilungen und Betriebsanweisungen sind konkrete Ansätze, um potentielle Gefahrenquellen aufzuspüren und auszuschalten, die durch Stolpern und Stürzen oder den Umgang mit Maschinen und elektrischen Betriebsmittel auftreten können. Auch die sichere Gestaltung der Mobilität oder Reduzierung von psychische Belastungen sind wichtige Punkte auf dem Weg zur sicheren Werkstätte.

Die Regens-Wagner-Werkstätten sind so vielseitig wie die Möglichkeiten und Interessen der dort beschäftigten Menschen. Dies zeigt sich in einer Vielzahl von Arbeitsbereichen, die wiederum sehr unterschiedliche Anforderungen an den Arbeits- und Gesundheitsschutz stellen.

So befassen mit den Werkstätten regelmäßigen Arbeitssicherheitsausschüsse auf Werkstätten- und Einrichtungsebene. Für die Sicherung der Qualität im Hygienebereich sorgt eine Hygienebeauftragte speziell für unseren Bereich. Auch gibt es neben der Fachkraft für Arbeitssicherheit unter anderem Sicherheits-, Regal-, Datenschutz-, Brandschutz-, Dampfkessel-, Medizinprodukte- oder den Beauftragten für Tritte und Leitern. Sie alle haben einen fachlich geschulten Blick für die jeweiligen Bereiche und ergänzen sich.

Das betriebliche Gesundheitsmanagement kümmert sich mit Unterstützung der Gesamtleitung ergänzend um die Entwicklung von auf den Bereich angepasste Angebote.

Ansprechpartner

Uwe Runnwerth


Uwe Runnwerth
Werkstattleitung
Telefon: 09071 502-701
E-Mail: uwe.runnwerth@regens-wagner.de

 

Hier können Sie unseren aktuellen Produktkatalog herunter laden.