Tag der Offenen Tür in unseren Werkstätten

Am Sonntag, den 15. Juli 2018 war es wieder so weit:

Die Regens-Wagner-Werkstätten Dillingen öffnete ihre Türen im Georg-Schmid-Ring  und in der Bleichstraße für die Bevölkerung und alle Angehörige.

Im Vordergrund stand die Begegnung der Menschen mit Behinderung im Rahmen ihrer Arbeit. Mit Aufregung, Stolz und großer Emotion zeigten die Werkstättenmitarbeiter den Besuchern ihren Arbeitsalltag: sie erklärten und führten unterschiedlichste Arbeitsabläufe von Auftraggeber der Industrie, dem Handwerk und den Dienstleistungsanbietern vor und forderten auch die Gäste zum Mitmachen auf. Fachlich adäquat erklärten Gruppenleiter die besonderen pädagogischen Arbeitsplatzmodelle ihrer Arbeitsgruppen und zeigten dazu die Individuell angepassten Arbeitsplatzkonzepte von Menschen mit höherem Förderbedarf bis zu Menschen mit Kompetenzen zum Außenarbeitsplatz. Inklusion auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt ist ein wichtiges Thema: Hierzu konnten sich die WfbM-Gänger am „Inklusionsbaum“ ihre Ziele, Wünsche und Ideen anbringen. Ein Augenschmaus war die bunt blühende Blumenwiese, die vom Umweltteam angepflanzt wurde. Nebenan stellte das Umweltmanagement das Regens-Wagner Elektroauto vor, dessen Energie aus der eigenen Photovoltaikanlage gespeist wird.

Wer von den vielen Eindrücken eine kleine Stärkung benötigte, stärkte sich bei Kaffee und Bäckerkuchen,  selbstgemachten Fruchtcocktail vom Chili-Team, leckeren Bauernhof-Eis, Steaks und vegetarischen Essen auf der gemütlichen sonnenüberdachten Terrasse mit Musik von Alleinunterhalter.  

Der Nachmittag wurde abgerundet mit einem gemütlichen Bummeln durch die zahlreichen Aktionsstände auf dem Außengelände: Kettcar-Sicherheitstraining, Torwandschießen, Nageldesign, Trödelmarkt, und dem Besuchermagnet Bücherflohmarkt. Angebote in den Arbeitsgruppen mit handgefertigten Batiktücher aus der Berufsbildung, personalisierte Geschenkeartikel aus der Tampon-Druckerei, selbsthergestellte Insektenhotels aus dem Potpourri -Laden und Erinnerungsfotos aus der Fotobox ließen den gelungenen Tag in positiver Erinnerung.

Herzlichen Dank an alle Besucher, Angehörige und Freunde unserer Beschäftigten, Schwestern und andere Interessierte für das entgegengebrachte Interesse und an alle fleißigen Helfer des Tages!

 

Werkstattleiter Uwe Runnwerth mit Sr. M. Antonia Stegmiller:

In den Artbeitsgruppen:

Infos zu Außenarbeitsplätzen: 

Der Inklusionsbaum:

Ein Ziel für die berufliche Zukunft:

Unsere Insektenhotels:

Und jetzt neu: Säulen für die Hotels

Die Klangkugelbahn - eines von vielen Produkten unseres Werkstattladens.
Vorbeikommen lohnt sich!

Für das leibliche Wohl war in unserer Cafeteria bestens gesorgt:

Fruchtige Erfrischungen gab es von unserem Chili-Team:

Wunschgravuren unserer Druckerei-Gruppe:

Spaß und Action beim Kettcar-Parcours:

Fotobox - fast wie im echten Stadion!