Regens-Wagner-Werkstätten sind e-mobil

Regens-Wagner-Werkstätten sind e-mobil

Bild von rechts: aus den Umweltteams Peter Kranzer, Sonja Wirth, Georg Stegmüller und Tanja Hahn, Werkstattleitung Uwe Runnwerth und die Umweltbeauftragten der Werkstätten

Durch die Initiative der Umweltbeauftragten der Regens-Wagner-Werkstätten wurde jetzt ein Elektrofahrzeug angeschafft. Es wird für den schadstofffreien und leisen Personen- und Lastentransport im Einzugsgebiet der Werkstätten eingesetzt. Die Energie für die Aufladung des Renault Kangoo stammt aus den Überschüssen der nicht selber benötigten Stromerzeugung der Photovoltaik-Anlagen auf den Dächern der Regens-Wagner-Werkstätten.

Die Idee zur Neuanschaffung ist in den Umweltteams der Werkstätten entstanden, in denen Ideen entwickelt werden, wie man Energie und Ressourcen umweltfreundlich und sinnvoll nutzen kann. Vierzig Personen aus allen Arbeitsbereichen nahmen an einer werkstatteigenen Fortbildung zum Umweltbeauftragten teil und haben diesen erfolgreich abgeschlossen. Themen wie Nachhaltigkeit, Recycling, Müllvermeidung oder richtige Mülltrennung wurden dort aktiv behandelt und jetzt im Werkstattalltag umgesetzt. Mit diesem Engagement werden sicher noch viele Ideen zum Schutz unserer Umwelt hervorgehen.